Abteikirchenkonzert, Samstag, 10. August 2019, 19.00 Uhr

Johannes Brahms: Ein deutsches Requiem

Sheva Tehoval, Sopran
Johannes Kammler, Bariton

LandesJugendChor Rheinland-Pfalz
LandesJugendOrchester Rheinland-Pfalz
Hermann Bäumer, Dirigent

Ein deutsches Requiem nach Worten der Heiligen Schrift wie Johannes Brahms seine Komposition überschrieben hat nimmt innerhalb seines Genres eine ganz besondere Stellung ein: Brahms, der spröde Norddeutsche, hat uns das vielleicht menschlichste Requiem hinterlassen. Denn anders als in der katholischen Totenmesse steht in seinem Werk nicht die Vision des Jüngsten Gerichts im Mittelpunkt, sondern der Beistand für die Verzweifelten. So wählte er als Text nicht den klassischen Requiems-Text, sondern Textstellen des Alten und Neuen Testaments in der Übersetzung der Luther-Bibel. Musikalisch ist sein Werk gewohnt klanggewaltig und gravitätisch, in seiner Botschaft jedoch unvergleichlich zartfühlend.

Im Kontrast dazu erklingen im Konzert zwei serielle Kompositionen des Japaners Toru Takemitsu: Das  „Requiem für Streicher“ und „Night Signal – Signals from Heaven II“ eine Fanfare für zwei Blechbläser-Ensembles.

Mit dem gemeinsamen Projekt von LandesJugendOrchester und LandesJugendChor Rheinland-Pfalz unter der Leitung von Hermann Bäumer, Generalmusikdirektor des Staatstheaters Mainz, musizieren in diesem Konzert die 150 talentiertesten Nachwuchsmusikerinnen und -musiker unseres Bundeslandes.

In den vergangenen Jahrzehnten haben beide Ensembles in unzähligen Konzerten mit ihrem hohen künstlerischen Niveau und ihrem jugendlichen Elan auf sich aufmerksam gemacht und waren quasi der Grundstein für erfolgreiche Musiker-Karrieren.

Preise:
Kat. I:  22,– € / erm. 18,– €
Kat. II:  16,– € / erm. 12,– €

Kartenvorverkauf: Tourist-Info Tel.:0630/607-800 oder online unter RESERVIX