1.Konzert
Abteikirche Otterberg, Samstag, 14. Mai 2022, 19.00 Uhr

„Ostwind und das Vorbild BACH“

Konzert Orgel und Trompete

Matthias Höfs, Trompete
Christian Schmitt, Orgel

Drei Komponisten und die Frage, welchen Einfluss Johann Sebastian Bach auf die zwei anderen hatte, stehen auf dem Programm. Arvo Pärt gilt als einer der bedeutendsten und gleichzeitig populärsten Komponisten spiritueller und geistlicher Musik der Gegenwart. Petr Eben ist für die Varianz seiner Kompositionen bekannt, was sich in seinem Werk Okna – dem Hauptwerk des Konzertes – widerspiegelt. Gleich den vier Chagall-Fenstern der Synagoge ist auch der Einsatz kompositorischer Mittel im Stück facettenreich. Eine spannende Zusammenstellung aus zeitloser und mystischer Musik, aus Musik von Barock und Gegenwart.

Matthias Höfs war bereits mit 18 Jahren Solotrompeter des Philharmonischen Staatsorchester Hamburg. Als Mitglied des Ensembles GERMAN BRASS, dem 2016 der Deutsche ECHO Klassik verliehen wird, inspiriert er innovativ und genreübergreifend die Brasswelt. Er gilt als musikalischer Pionier, als Trompeter von unvergleichlicher Virtuosität.

Der Organist Christian Schmitt debütierte bei den Berliner Philharmonikern. Seitdem ist sein virtuoses und charismatisches Spiel international sehr gefragt, wodurch er bereits u.a. in Los Angeles und Tokyo spielte. Als Verfechter neuer Orgelwerke ist die Kombination von alten mit neuen aktuellen Stücken einer seiner Schwerpunkte. Auch ihm wurde 2013 der ECHO Klassik verliehen.

Preise:

15,– € / erm. 12,– €

Karten sind bei der Tourist-Information, Hauptstraße 54, 67697 Otterberg, in allen bekannten Vorverkaufsstellen
oder online unter: