2. Konzert

Abteikirche Otterberg, Sonntag, 17. Juli 2022, 17.00 Uhr

Wolfgang Amadeus Mozart: REQUIEM in d-Moll KV 626

Sigrun Haaser, Sopran
Barbara Buffy, Alt
Thomas Jakobs, Tenor
Matthias Mann, Bass
Nordwestpfälzische Kantorei
Evangelische Kantorei Kusel (Einstudierung Tobias Markutzik)
Vocalensemble Kaiserslautern (Einstudierung Siegward Pfalzgraf)
Abteikirchenorchester

Leitung: Bezirkskantor Markus Henz

Mozarts letztes Stück sollte ein Requiem werden. 1791 wird er von einem Grafen mit der Komposition beauftragt. Doch während seiner Arbeit an dem Stück erkrankt Mozart schwer und stirbt. Statt die Totenmesse für seinen Auftraggeber zu vervollständigen, musste nun eine Totenmesse für den Komponisten selbst abgehalten werden.

Nach wie vor sind die Entstehung sowie die Ergänzungen nach Mozarts Tod umstritten. Gut zwei Drittel des Werks werden ihm zugeschrieben. Ergänzt wurde das Requiem von Mozarts Schüler Franz Xaver Süßmayr. Dennoch ist das Requiem in d-Moll eines der beliebtesten und sehr geschätzten Werke Mozarts. Sämtliche Emotionen, die ein Mensch im Angesicht des Todes verspürt, werden in einem vielfältigen Wechsel dargestellt.

Drei Chöre und ein Orchester haben sich unter der Leitung von Bezirkskantor Markus Henz der Aufführung des Requiems verschrieben. Das Vocalensemble Kaiserslautern besteht seit 1968, wurde zu verschiedenen Rundfunkaufnahmen eingeladen und hat darüber hinaus bereits im Ausland Konzerte gegeben. Die Evangelische Kantorei Kusel ist mit der Aufführung von Requiems vertraut. 2019 widmete sich der Chor dem Werk „Ein deutsches Requiem“ von Brahms. Nun steht das Requiem Mozarts auf dem Plan. Ein Projekt, das dank der zahlreichen Stimmen ein besonderes Erlebnis zu werden verspricht.

Preise:
Kat. I:  22,– € / erm. 18,– €
Kat. II:  16,– € / erm. 12,– €

Kartenvorverkauf: Tourist-Info Tel.:06301/607-800 allen Vorverkausstellen oder