Samstag, 16. September 2023, 20.00 Uhr

Westlich von Notre-Dame – Die anglo-normannische Welt

Ensemble De Caelis
Leitung: Laurence Brisset

Musikalische Einflüsse zwischen Frankreich und England im 13. und 14. Jahrhundert

Von jeher hat der Ärmelkanal Frankreich und England ebenso verbunden wie getrennt. In den Herzen der Menschen, die dort lebten, herrschte ein Kampf zwischen Liebe und Hass. Das Ensemble De Caelis beleuchtet mit seinem Programm den Einfluss des Repertoires der Notre-Dame Schule in Westeuropa und gibt einen Einblick in die große Gattungs-Vielfalt, die im Mittelalter von englischen Musikern kultiviert wurde. Zu hören sein werden Motetten und Conductus des 13., 14. und 15. Jahrhunderts aus englischen Quellen.

1998 durch die künstlerische Leiterin Laurence Brisset gegründet, spezialisiert sich De Caelis auf die Aufführung von unbegleiteten Vokalwerken des Mittelalters. Das Ensemble inszeniert unwahrscheinliche Begegnungen zwischen den Meistern der Vergangenheit und denen der Gegenwart. Es bringt die alte Musik in einen lebendigen und kreativen Prozess und wirft ein neues Licht auf unser Erbe.

Preise folgen

Kartenvorverkauf: Tourist-Info Tel.:06301/607-800 email , in allen Vorverkausstellen (z.B. Thalia) oder unter